Agapis Engagement

Bootindustrie und Bootfahren in eine langfristig nachhaltige Branche umzuwandeln ist eines unserer Hauptengagements, wobei Agapi Boat Club von einem holistischen Ansatz ausgeht. Das Bestreben, die Ressourcen der Welt effizienter zu nutzen, ist ein wichtiger Grundstein unseres Geschäfts und eine echte Win-Win-Situation für alle Beteiligten, einschließlich der Bootsnutzer und der Umwelt.

Der Agapi Boat Club berücksichtigt das gesamte Ökosystem und sorgt dafür, dass das Bootfahren weiter wächst, allerdings mit möglichst geringen Umweltauswirkungen. Ein verantwortungsbewusstes Handeln und die Gewährleistung einer umweltverträglichen Geschäftspraxis sind zentraler Bestandteil der Identität unseres Unternehmens. Wir verpflichten uns zu einem verantwortungsvollen und ethischem Unternehmensverhalten. Dies umfasst Transparenz, Einhaltung von Vorschriften sowie hohe Standards für Integrität und Geschäftsverhalten in unseren Beziehungen zu Kollegen, Kunden, Lieferanten, Aktionären und Yachthäfen sowie den Regionen, in denen wir tätig sind.

Nachhaltigkeitsansatz

Bei Agapi arbeiten wir proaktiv mit den Auswirkungen der umgreifenden und raschen Digitalisierung, der wachsenden Sorge um ökologische und soziale Verantwortung sowie der fortschreitenden Urbanisierung und Veränderung des Konsumverhaltens, bei denen die Bedeutung von Zugänglichkeit, Bequemlichkeit und Zeit eine zunehmende Rolle im Leben der Menschen spielen. Unser Nachhaltigkeitsansatz hilft uns, auf diese Trends einzugehen, um sicher zu stellen, dass wir weiterhin einen positiven Beitrag zur Gesellschaft leisten können.

Nachhaltige Entwicklung, Klimaveränderung und Ressourcenoptimierung

Das Einführen von E-Motorbooten in die Agapi-Flotte ist nur ein Beispiel dafür, dass unser Bewusstsein immer stärker wird, unseren Planeten sauberer, sicherer und gerechter zu machen und Wirtschaftswachstum und Wohlstand auf nachhaltige Weise zu behandeln. Unser auf Sharing basiertes Modell ermöglicht eine zehnmal höhere Auslastung der Boote als herkömmliches Eigentum, was zu einer Verringerung des ökologischen Fußabdrucks um ca. 90% pro Person führt.

Digitalisierung, Urbanisierung und Sharing

Wir sehen ein wachsendes Bewusstsein dafür, dass es auf lange Sicht einfach nicht nachhaltig ist, wenn jeder weiterhin alles besitzt. Das Eigentum an High-End-Vermögenswerten ist nicht nur nicht messbar, sondern auch wirtschaftlich nicht sinnvoll. Sharing ist eine intelligentere Möglichkeit, die begrenzten Ressourcen unseres Planeten zu nutzen, insbesondere wenn man weiß, dass ein Boot in traditioneller Besitzform den größten Teil eines Jahres unbenutzt am Steg vertäut liegt.

Mit zunehmender Verstädterung, Überlastung und Verschmutzung der Umwelt ist es notwendig neue Lösungen in allen Bereichen zu finden. Hier sehen wir einen klaren Trendwechsel zu „Teilen“ statt „Besitzen“. Beim Übergang von „Boot als ein Produkt“ hin zu „Boot als Service“ ist Agapis Bootsharing ein Vorreiter, auf Nachhaltigkeit basiert und mit Hilfe von digitalen Lösungen machbar.

Beim Sharingmodell geht es um ständige Innovation und den Aufbau von Beziehungen mit Fokus auf Erfahrungen statt dem Produkt selbst und Menschen anstelle von Käufern. Es ist ein Modell, bei dem Freiheit, Zugänglichkeit und Komfort oberste Priorität haben.

By continuing to use the site, you agree to our privacy policy. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close